Was ist mein Fahrrad wert?

Im Schnitt kaufen Fahrrad-affine Menschen alle 4 Jahre ein neues Rad. Hier erläutern wir, worauf es bei Bewertung Ihres altes Rades genau ankommt.

Wie viel verliert ein Fahrrad an Wert?

Citybike

Citybike

Insbesondere hochwertige Fahrräder verlieren ähnlich einem PKW schon nach drei Jahren im Gebrauch ca. 50% an Wert. Bereits beim Verlassen des Fahrradhändlers ist Ihr neues Rad fast automatisch 20% weniger an Wert.

Fünf- bis zehnjährige Fahrräder kosten am wenigsten, weil sie einerseits nicht mehr modern sind und andererseits noch nicht zu den Oldtimern gehören, zugleich beherbergen sie einen großen Verschleißpotenzial. In folgender Tabelle sehen Sie ein Wertverfall-Beispiel fürs handelsübliche City-Bike.

Citybike Wertverlust in % Wertverlust in €
Neu (500€) 0% 0€
1 Jahr alt 30% 150€
2 Jahre alt 40% 200€
3 Jahre alt 50% 250€
5 Jahre alt 80% 400€
8 Jahre alt 90% 450€
10 Jahre alt 95% 475€

Wie hoch ist der Wertverlust bei E-Bikes?

E-Bike

E-Bike

Bei E-Bikes spielt nicht nur der Zustand des Fahrrades eine wichtige Rolle bei seiner Wertermittlung sondern auch die Leistung des Akkus. Da jeder Akku eine begrenzte Anzahl an Ladezyklen hat und auch mal mehrere Hundert Euro kostet, wird sein Wert vom Gesamtwert des Bikes abgezogen. Bereits nach 3 Jahres im Gebrauch kostet ein Akku so gut wie nichts mehr.

Anderer wichtiger Faktor, der den Wert eines E-Bikes stark beeinflusst, ist die Marke. Namhafte Hersteller kosten wesentlich mehr als Noname-Produkte, umso langsamer ist auch deren Wertverfall. Dies gilt insbesondere für E-Bikes. In folgender Tabelle sehen Sie den Wertverfall eines mittelteuren E-Bikes.

E-Bike Wertverlust in % Wertverlust in €
Neu (3.000€) 0% 0€
1 Jahr alt 30% 900€
2 Jahre alt 45% 1.350€
3 Jahre alt 60% 1.800€
5 Jahre alt 75% 2.250€
8 Jahre alt 90% 2.700€
10 Jahre alt 97% 2.910€

Was ist mein altes Mountainbike noch wert?

Mountainbike

Mountainbike

Wer mit seinem MTB dem Konzept entsprechend in den Bergen unterwegs ist, kauft ausschließlich Produkte namhafter Hersteller, die nicht selten lebenslange Garantie für den Rahmen geben. So verläuft der Wertzerfall bei Mountainbikes (insofern es kein Fully ist) verglichen mit anderen Fahrrad-Typen zwar etwas langsamer, aber immer noch kontinuierlich genug.

Bei MTBs aus Carbon läuft der Wertverfall allerdings schneller als bei Mountainbikes aus Aluminium. Der Grund dafür liegt an der Anfälligkeit von Carbon-Rahmen für Stöße und die dadurch entstehenden Mikrorisse, die schwierig visuell auszumachen sind. In folgender Tabelle sehen Sie den Wertverfall-Beispiel eines mittelteuren Alu-Mountainbikes.

MTB Wertverlust in % Wertverlust in €
Neu (1.000€) 0% 0€
1 Jahr alt 30% 300€
2 Jahre alt 40% 400€
3 Jahre alt 50% 500€
5 Jahre alt 70% 700€
8 Jahre alt 80% 800€
10 Jahre alt 90% 900€

Wertverlust-Tabelle fürs Rennrad

Rennrad

Rennrad

Rennräder machen von allen Fahrradtypen am meisten Strecke. Leider lässt sich beim Kauf eines gebrauchten Rennrades nicht feststellen, wie viele Kilometer es gefahren hat. Daher gilt der Zustand von seinen Komponenten wie z.B. Schaltung, Reifen, Felgen etc. ausschlaggebend für deren Wertermittlung.

Von allen Rad-Typen haben Rennräder das größte Potenzial im Laufe der Jahre zum Klassiker zu werden und entsprechend Wertsteigerung zu erlangen. Für gewöhnliche Rennräder gelten die Werte auf folgender Wertverlust-Tabelle.

Rennrad Wertverlust in % Wertverlust in €
Neu (2.000€) 0% 0€
1 Jahr alt 30% 600€
2 Jahre alt 40% 800€
3 Jahre alt 50% 1.000€
5 Jahre alt 70% 1.400€
8 Jahre alt 80% 1.600€
10 Jahre alt 90% 1.800€


Bewertung: 5,00; Bewertungen: 3