Unplattbare Fahrradreifen: Kauftipps, Test & Vergleich 2021

Gibt es unplattbare Reifen wirklich? Hier erläutern wir, welche Fahrradreifen als unplattbar bezeichnet werden und was Sie beim Kauf beachten müssen.

Was bedeutet unplattbar?

Unplattbarer Fahrradreifen

Unplattbarer Fahrradreifen

Grundsätzlich sollten Sie sich von dem Begriff unplattbar nicht täuschen lassen. Einen Reifen, der unter keinen Umständen beschädigt werden kann, gibt es selbstverständlich nicht. Dennoch finden Sie auf dem Markt mittlerweile einige Technologien für Reifen mit oder ohne Schlauch, die das Risiko auf einen Platten deutlich reduzieren.

Um dies zu erreichen, greifen die Hersteller auf unterschiedliche Technologien zurück. Dabei kommen entweder Zwischenschichten oder strapazierfähige Materialien zum Einsatz, die das Eindringen von spitzen Fremdkörpern in den Reifen verhindern. Welche Modelle für Sie am ehesten geeignet sind, hängt von der Art Ihres Fahrrads und dem bevorzugten Terrain ab.

Die besten unplattbaren Reifen im Vergleich

Weiter unten auf dieser Seite erfahren Sie, welche Eigenschaften verschiedene Reifenschutz-Konzepte ausmachen und worauf Sie bei der Reifenwahl achten müssen. In folgender Tabelle finden Sie einen Vergleich von sechs sehr guten unplattbaren Reifen, die sich im Markt behauptet haben können.

Abbildung*Marathon Plus CityMarathon Plus MTBMarathon Plus E-BikeContinental Plus CityTannus AirlessTannus Armour
ArtikelMarathon Plus CityMarathon Plus MTBMarathon Plus E-BikeContinental Plus CityTannus AirlessTannus Armour
für Citybikefür MTBfür E-Bikefür City-Bikeoptimal für Rennradfür MTB
Eigenschaften/ Ausstattung
  • Drahtreifen
  • versch. Größen
  • mit SmartGuard
  • optimal für City-Bike
  • Drahtreifen
  • versch. Größen
  • mit SmartGuard
  • Farbe: schwarz
  • Drahtreifen
  • ERTRO: 47-406
  • mit SmartGuard
  • optimal für E-Bike
  • Drahtreifen
  • versch. Größen
  • mit SafetyPlus Breaker
  • optimal für City-Bike
  • Vollpolymerreifen
  • versch. Größen
  • sehr leicht
  • optimal für Rennrad
  • Reifen-Einlagen
  • versch. Größen
  • sehr guter Grip
  • absorbiert Vibrationen
Angebote*Zum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum Angebot
Erhältlich bei*

Unsere Produktempfehlungen basieren auf systematischen Auswertungen von Erfahrungsberichten und Testergebnissen aus verschiedenen Online-Quellen und Fachmagazinen. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Was sind Marathon Plus Reifen?

Citybike-Fahrradreifen

Citybike-Fahrradreifen

Die unplattbaren Reifen von Schwalbe sind unter der Bezeichnung „Marathon Plus“ bekannt und gehören zu den bekanntesten im europäischen Markt. Ausschlaggebend für diese Reifen ist der patentierte SmartGuard-Pannenschutzgürtel, der zwischen Profil und Schlauch integriert ist und aus einem starken und elastischen 5 mm dicken Spezialkautschuk besteht.

Der SmartGuard-Schutzgürtel sorgt dafür, dass selbst Heftzwecken nicht bis zum Schlauch vordringen. Dabei können nicht nur Radfahrer mit herkömmlichen Fahrrädern vom Marathon Plus Reifen profitieren. Auch für Touren-, MTB- und für E-Bikes gibt es speziell dafür entwickelte Reifen mit Schutzgürtel.

Sind alle Reifen von Schwalbe pannensicher?

Schwalbe bietet verschiedene Pannenschutz-Konzepte an, die insgesamt in sieben Stufen unterteilt sind. Während SmartGuard das einzige Konzept der höchsten Stufe 7 ist, repräsentieren die darunterliegenden Level weitere wenig effektiveren Schutztechnologien, die auf Kautschukeinlagen, Gewebeeinlagen sowie Einlagenkombinationen basieren.

So setzt Schwalbe z.B. für hochwertige Tourenreifen auf die sogenannte GreenGuard-Technologie, die mit einer dünnen Kautschukschicht einen Pannenschutzlevel von 5 erreicht. Eine Stufe darüber liegt die DualGuard DoubleDefense – eine Kombination aus GreenGuard und dem RaceGuard, der dem Schutzlevel 4 entspricht.

Wie funktionieren unplattbare Reifen von Tannus?

Fahrradreifen

Fahrradreifen

Tannus hat einen etwas ungewöhnlicheren Weg bei seinen unplattbaren Reifen eingeschlagen. Es handelt sich dabei weder um Schlauchreifen noch um Tubeless-Reifen. Stattdessen setzt das Unternehmen auf einen pannensicheren Vollpolymerreifen, der aus recycelten Materialien gefertigt wird. Der belastbare und witterungsbeständige Reifen ist vollständig aus Kunststoff gefertigt und kann durchaus als unplattbar bezeichnet werden.

Allerdings gibt es aufgrund Vollpolymer-Fertigungsweise keine Möglichkeit, den Reifendruck zu regulieren und somit auf bestimmte Terrains zu reagieren. Eine Alternative für umweltbewusste Radsportler ist der Reifen dennoch. Äußerst praktisch ist die Installation der Reifen. Diese werden lediglich über die Felge gezogen und mithilfe mehrerer kleiner Noppen unter der Felge befestigt.

Was ist Tannus Armour?

Bei Tannus Armour handelt es sich um spezielle Pannenschutzeinlagen aus Schaumstoff, die zwischen Reifen und Schlauch montiert werden. Die Einlagen umschließen den Schlauch bis ins Felgenbett hinein und sind im unteren Teil extra dick. Der Vorteil dieser Technologie ist, dass sie auch bei sehr breiten ’29 MTB-Reifen flexibel eingesetzt werden kann, wo es außer Tubeless kaum andere Reifenschutz-Konzepte auf dem Markt gibt.

Tannus Armour Einlagen

Tannus Armour Einlagen

Unplattbare Reifen von Continental

Neben Schwalbe und Tannus gehören auch die Reifen von Continental zu den beliebten Pannenschutzprodukten auf dem Markt. Zum Einsatz kommt bei Continental die sogenannte Vectran Breaker* Technologie, die auf ein synthetisches Polymer aufbaut, das eine enorme Reißfestigkeit aufweist. Deren Modifikation PlusBreaker legt noch eine Schippe höher und bietet robusten Pannenschutz aus speziellem Kautschuk, das dem von Schwalbe ähnelt. Vor allem Allrounder profitieren von den Pannenschutz-Reifen von Continental.

Wie schützen Tubeless-Reifen vor Pannen?

Tubeless-Reifen

Tubeless-Reifen

Die mittlerweile sehr verbreiteten Tubeless-Reifen stellen eine gute Möglichkeit dar, um das eigene Fahrrad vor Pannen zu schützen. Tubeless-Reifen verzichten gänzlich auf einen Schlauch und basieren stattdessen auf einer sogenannten Dichtmilch im Inneren des Reifens. Wird dieser durch äußere Einflüsse beschädigt und es entsteht ein kleines Loch, so schließt die Dichtmilch dieses Loch binnen Sekunden.

Der große Vorteil von Tubeless liegt darin, dass der Rollwiderstand verglichen mit herkömmlichen Reifen geringer ist. Auch ist das Gewicht pro Laufrad dank des überflüssigen Schlauches etwas um etwa 50 Gramm reduziert. Geeignet ist diese Technologie sowohl MTB und Trekking-Bikes als auch für Rennräder. Durch die positiven Eigenschaften auf das Fahrverhalten profitieren insbesondere ambitionierte Radfahrer von Tubeless-Reifen.

Im nächsten Beitrag geht es um Vor- und Nachteile von Tubeless-Reifen.





Bewertung: 5,00; Bewertungen: 1