Fahrradkette für Nabenschaltung: Kauftipps, Test & Vergleich 2021

Das Fahrrad mit Nabenschaltung braucht generell eine breitere Kette als das mit Kettenschaltung. Mehr zu diesem Thema lesen Sie in unserem Ratgeber.

Die besten Fahrradketten für Nabenschaltung

Fahrradkette für Nabenschaltung

Fahrradkette für Nabenschaltung

Die Nabenschaltung ist in die Hinterradnabe integriert, sodass alle Getriebeteile vor äußerer Schmutzeinwirkung geschützt sind. Welche Fahrradkette für diese Schaltform vorgesehen ist, erfahren Sie weiter unten. Folgend empfehlen wir sechs Kettenmodelle, die sich für Nabenschaltung optimal eignen.

Abbildung*
Connex Kette
Preis-Leistungs-Tipp
Fischer-Kette
Connex Fahrradkette
Alphatrail Fahrradkette
Zonkie Fahrradkette
Esjot Spezialkette
ArtikelConnex KetteFischer-KetteConnex FahrradketteAlphatrail FahrradketteZonkie FahrradketteEsjot Spezialkette
für Nabenschaltung (1-fach)für Nabenschaltung (1-fach)für Nabenschaltung (1-fach)für Nabenschaltung (1-fach)für Nabenschaltung (1-fach)für Nabenschaltung (1-fach)
Eigenschaften/ Ausstattung
  • extra lang und verstärkt
  • innere Breite 3,2 mm
  • inkl. Federverschlußglied
  • auch für E-Bike geeignet
  • 128 Glieder
  • Maße 12,7 x 2,4 mm
  • inkl. Verschlussglied
  • Oberfläche: Nickel
  • Innere Breite: 3,3
  • Bolzen 10,5 mm; > 2500 N
  • Federverschluss
  • aus Carbonstahl
  • mit 112 Gliedern
  • mit Kettenschloss
  • werkzeugfrei montierbar
  • 6/7/8-fach 1/2 x 3/32 Inch 116 Glieder
  • spezielle Vergütungsstähle
  • Oberflächenpolierung
  • 112 Glieder + 1/8 Zoll
  • minimale Dehnung
  • robust und praktisch
  • spez. Färbung
Angebote*Zum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum Angebot
Erhältlich bei*

Unsere Produktempfehlungen basieren auf systematischen Auswertungen von Erfahrungsberichten und Testergebnissen aus verschiedenen Online-Quellen und Fachmagazinen. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Welche Kette für Nabenschaltung?

Nabenschaltung

Nabenschaltung

Bei der Nabenschaltung hat das Hinterrad nur ein Zahnrad. Aus diesem Grund wird die dazugehörige Fahrradkette als Einfachkette bezeichnet. Jede Einfachkette besteht in ihrer Länge aus den Kettengliedern (Pins). Ausschlaggebend für die Nabenschaltung ist allerdings die Kettenbreite. Es gibt Einfachketten für schmale und breite Nabenschaltung. Im Zweifel sollten Sie sich für eine breitere Fahrradkette entscheiden; denn ihr Sitz auf dem Ritzel ist deutlich stabiler.

Wie verschließt man eine Fahrradkette?

Es gibt zwei Optionen beim Verschluss aller Fahrradketten – mithilfe eines Kettenschlosses und eines Bolzens. Das Kettenschloss schließt die beiden Kettenenden mit dem dafür vorgesehenen speziellen Kettenglied. Dieser Verschlussmechanismus kann per Hand geöffnet und geschlossen werden. Das Kettenschloss erkennen Sie auf einen Blick an dem zusätzlichen Sicherungssplint an einem Kettenglied oder an einer verstellbaren Kettenöse.

Kettenschlösser verschiedener Hersteller

Vor dem Kauf sollte Sie beachten, dass Kettenschlösser verschiedener Hersteller unterschiedlich und insofern nicht kompatibel sind – wenngleich alle Marken und Modelle zwei Bolzen haben, mit denen das Kettenschloss an den beiden offenen Kettengliedern verbunden wird.

Wie funktioniert Bolzenschloss-System?

Bolzenschloss-System

Bolzenschloss-System

Bolzenschloss-System ist eine gängige Alternative zum Kettenschloss. Dabei werden die beiden Kettenenden mit einem Bolzen verbunden, man könnte auch sagen aneinander gekettet. Dadurch ist das eigentliche Verbindungsglied nicht mehr von den anderen Kettengliedern zu unterscheiden.

Das dafür hilfreiche Tool ist der Kettennieter, auch Kettenzange* genannt. Mit diesem Handwerkzeug wird der Kettenbolzen in die Kette hinein- beziehungsweise wieder herausgeschoben.

Was ist sonst bei Nabenschaltung zu beachten?

Die Fahrradkette muss exakt zum Fahrrad sowie zum Schaltwerk passen. Üblicherweise hat die Nabenschaltung zwischen drei und elf Gänge. Geschaltet wird im Leerlauf, also ohne dass in die Pedale getreten wird. Die Funktion der Nabenschaltvorrichtung kann durch zu viel Zug auf der Fahrradkette sehr leicht beschädigt werden.

Gängige Praxis ist es, bei einer Nabenschaltung den Gang beim Stillstand des Fahrrades zu wechseln; beispielsweise an einer Ampel, um für das leichtere Anfahren einen niedrigeren Gang einzulegen. Empfehlenswert ist generell ein vorausschauendes Fahren, um für die jeweilige Straßensituation den passenden Gang einzulegen beziehungsweise eingelegt zu haben.

Im nächsten Beitrag finden Sie einen Schmiermittel-Ratgeber für Fahrradkette.





Bewertung: 5,00; Bewertungen: 5