Kinder-Fahrradjacken für Winter: Kauftipps, Test & Vergleich 2021

Welche Kinderjacken sind optimal fürs Radfahren im Winter? Gibt es hier besondere Eigenschaften, auf man beim Kauf achten muss? Um diese und andere Fragen geht es in unserem Ratgeber.

Die besten Kinder-Fahrradjacken für Winter

Fahrradtour Winter

Fahrradtour Winter

Eine warme und zugleich atmungsaktive Kinder-Fahrradjacke sorgt dafür, dass Ihr Kind nicht schwitzt und sich auch bei sportlicher Aktivität wohlfühlt. Wie das funktioniert, erfahren Sie weiter unten. In folgender Tabelle finden Sie eine Übersicht von sechs sehr guten Modellen, die sich im Markt behauptet haben.

Abbildung*
Kikimora Jacket
Preis-Leistungs-Tipp
Vaude Rondane
Jack Wolfskin Iceland
Natashas Jacke
Mountain Warehouse
Finkid Joiku Jacke
ArtikelKikimora JacketVaude RondaneJack Wolfskin IcelandNatashas JackeMountain WarehouseFinkid Joiku Jacke
wasserabweisendwasserabweisendWassersäule: 10.000 mmWassersäule ca. 8.000 mmwasserabweisendWassersäule: 10.000 mm
Eigenschaften/ Ausstattung
  • leichte und warme Fleecejacke
  • pflegeleicht, trocknet schnell
  • eingefasste Kapuze
  • zwei Eingrifftaschen
  • für Freizeit und Radsport
  • wärmend und winddicht
  • Kapuze Fleece-Innenseite
  • langlebig und robust
  • 3-in-1-Jacke für Jungs
  • wasserdicht & winddicht
  • atmungsaktiv
  • warme Fleece-Innenjacke
  • gute Übergangsjacke
  • umweltfreundlich
  • mit Fleece gefüttert
  • sehr angenehm und warm
  • synthetische Polsterung
  • Alternative zu Daunen
  • hervorragend isoliert
  • 2 Seitentaschen
  • versiegelte Nähte
  • winddicht & atmungsaktiv
  • optimal temperiert
  • Klettverschluss an den Ärmeln
Angebote*Zum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum Angebot
Erhältlich bei*

Unsere Produktempfehlungen basieren auf systematischen Auswertungen von Erfahrungsberichten und Testergebnissen aus verschiedenen Online-Quellen und Fachmagazinen. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Worauf kommt es bei Kinder-Fahrradjacken für den Winter an?

Ein wichtiges Attribut einer hochwertigen Kinderjacke fürs Radfahren ist die sogenannte Membran, die in das Material eingearbeitet wird. Dabei handelt es sich um eine feine, meist aus Kunststoff gefertigte Außenschicht, die eine funktionale Schutzbarriere gegen Feuchtigkeit und Regen bildet.

Da sich Kinder beim Fahrradfahren aber auch viel bewegen, sollte die Jacke nicht nur wasserdicht sondern auch atmungsaktiv sein. Deshalb werden der Membran winzig kleine Löcher hinzugefügt, die es entstehendem Wasserdampf ermöglicht nach außen zu gelangen. Gleichzeitig dringt aber keine Feuchtigkeit von außen nach innen.

Wie erkenne ich, ob eine Fahrradjacke atmungsaktiv ist?

Winter

Winter

Sowohl die jeweilige Wasserdichte als auch die Atmungsaktivität einer Kinder-Fahrradjacke werden im Handel speziell gekennzeichnet. Hierfür nutzen die Hersteller verschiedene Messgrößen. Die Atmungsaktivität einer Jacke wird mit dem Messwert RET angegeben. Liegt dieser im Bereich 0 bis 6, ist die Jacke besonders atmungsaktiv und perfekt für Fahrradtouren.

Auch die Messgröße MVTR verrät ob eine Jacke atmungsaktiv ist. Deren Wert sollte bei Kinder-Fahrradjacken für den Winter zwischen 15.000 und 40.000/m2/24h liegen.

Wie hoch soll die Wassersäule sein?

Ob eine Jacke wasserdicht ist, gibt die sogenannte Wassersäule an. Diese ist eine spezielle Messeinheit und gibt den jeweiligen Druck an, mit dem der Regen auf das Material trifft ohne dabei die schützende Kunststoffschicht zu durchdringen. Generell gilt eine Jacke ab einer Wassersäule von 1300 Millimetern als wasserdicht.

Für den Winter mit seinem nasskalten Wetter werden jedoch höhere Werte als Schutz benötigt. Vor allem wenn das Kind längere Zeit mit dem Fahrrad unterwegs ist. Als Richtwert kann hier eine Wassersäule von 10.000 Millimetern oder höher genommen werden. So wird Ihr Kind auch über mehrere Stunden hinweg optimal vor Nässe geschützt.

Welches Innenfutter soll eine Kinder-Fahrradjacke haben?

Winter

Winter

Gerade im Winter muss eine Fahrradjacke für Ihr Kind optimal wärmen und vor Kälte schützen. Diese sogenannten Thermofahrradjacken können mit den verschiedensten Materialien gefüttert sein. Besonders gut geeignet ist eine Wattierung aus Daunen und echten Federn, da sie sehr hohe Isolationseigenschaften besitzt.

Das Innenfutter von Kinder-Fahrradjacken kann aber auch aus Kunstfasern bestehen. Hier eignet sich Fleece besonders gut. Dieses sollte sich an allen Innenseiten der Jacke befinden und idealerweise auch in Außentaschen, in der Kapuze und am Kragen. Dabei verleiht es ein Gefühl von Wärme und Geborgenheit.

Schnitt und Details einer Fahrradjacke für Kinder

Nicht nur auf die Atmungsaktivität oder eine hohe Wassersäule sollte beim Kauf einer Kinder-Fahrradjacke geachtet werden. Auch die richtige Größe und der Schnitt sollten auf die Bedürfnisse Ihres Kindes abgestimmt sein. Eine verlängerte Rückenpartie ist beim Fahrradfahren zum Beispiel besonders wichtig, da so der untere Rücken Ihres Kindes optimal bedeckt und geschützt wird.

Weiterhin sollten die Ärmel etwas länger sein, damit der Unterarm nicht freiliegt. Auch eine Kapuze sollte vorhanden sein, da sie Ihrem Kind zusätzlichen Schutz bietet und warm hält. Viele Kapuzen sind dabei so designt, dass sie sogar unter dem Fahrradhelm getragen werden können.

Auf die Taschen kommt es an

Wenn die Jacke über mehrere Außen- und Innentasche verfügt, hat dies natürlich ebenfalls Vorteile. So können Schlüssel, Smartphone und Co. optimal untergebracht werden und sind ebenfalls vor Wind und Wetter geschützt. Reflektoren* erhöhen zusätzlich die Sicherheit beim Fahrradfahren und sind bei Fahrradtouren im Dunkeln besonders wichtig.

Zusätzlich sollte eine Kinder-Fahrradjacke für den Winter über einen sogenannten „Windchill“-Effekt verfügen, der Ihr Kind bei windigem Wetter und vor Fahrtwind optimal schützt.





Bewertung: 5,00; Bewertungen: 1